Respect the other half

Look at Hungary, where a midwife is sent to prison for doing her work.
Look at Poland, where women should get hard punishment for an abortion.
Look at Germany where a female doctor is convicted for giving right and normal facts about abortion.
We don’t need to offer europaen Interrail tickets to young Europeans to discover Europe as long as we offer interjail tickets to midwives and obstretics that help women to make self-determined decisions. Europe! You should respect #HumanRightsinChildbirth You should respect the rights of the other half.
Time is up!

Die ungarische Hebamme Ágnes Geréb muss für ihre Arbeit ins Gefängnis gehen. Das haben ungarische Gerichte beschlossen. Sie lasten der Hebamme an, mit der Ausübung ihrer Arbeit gegen geltendes Recht verstoßen zu haben. Auch kamen zwei Kinder zu Schaden. Theoretisch dürfen Frauen in Ungarn Zuhause gebären. In der praktischen Umsetzung ist dies aufgrund zahlreicher Vorschriften legal jedoch nicht möglich. Einmal mehr werden Frauen mitten in Europa ihrer Menschenrechte beschnitten. Das dürfen wir nicht weiter hinnehmen.

Eine Petition auf der Plattform Change für Ágnes wendet sich an den ungarischen Präsidenten. Teilt diesen Beitrag, um noch mehr Menschen auf die unwürdigen Bedingungen aufmerksam zu machen, unter denen Frauen in Europa gebären müssen.

Hier geht es zur Unterstützergruppe auf Facebook.

#Elternstimme
#selbstbestimmteGeburt

Ein Gedanke zu „Respect the other half“

  1. Ich arbeite selbst in der Hausgeburtshilfe.. es kann überhaupt nicht sein, dass Frauen in Europa immer mehr in ihrem Recht, den Geburtsort zu wählen, beschnitten und Hebammen für Ihre wichtige Arbeit kriminalisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.